2018 wurde die EK in keinem Beschwerdefall beigezogen und auch nicht um Rat in einer problematischen Situation gebeten.

Die EK hatte 2018 zwei Sitzungen.

Die Ethikkommission hat mit Freude David Moser als neues Mitglied in ihrem Kreis begrüsst (er wurde von der letzten GV gewählt) und sich mit der neuen Zusammensetzung vertraut gemacht.

In der Folge des Anschlusses des SFMT an die ARTECURA hat unsere Präsidentin Ursula Wehrli die Ethikkommission gebeten, sich mit der Frage zu befassen, ob wir unsere eigene EK beibehalten sollten oder nicht – da ARTECURA ebenfalls eine Ethikkommission und einen Ethikkodex hat. Dieses Thema war Gegenstand der Überlegungen der EK in den letzten Monaten. Die Kommission hat den Mitgliedern eine Zusammenfassung der Ergebnisse ihrer Diskussionen zukommen lassen. Dieses Papier soll als Grundlage für eine Diskussion anlässlich der GV dienen, bevor die GV über diese Frage abstimmen wird.

Die Ethikkommission des SFMT empfiehlt, in unserem Verband eine eigene Kommission beizubehalten, welche mit der Aufgabe der Sensibilisierung, der Prävention und des Rates in Fragen der Ethik betraut ist. Sie ist bereit, ihre Arbeit in diesem Sinne fortzuführen und allenfalls auch Beschwerden zu behandeln, falls die GV ihr ein entsprechendes Mandat dafür erteilt.

Nicole Droin, Präsidentin

 

zurück